• Startseite

Mitteilung

Uetersen im September 2019

 

Die Eisenbahnfreunde müssen ihren Vereinsraum verlassen.

 

Die Nutzungsrechte für den Güterschuppen in Uetersen am Ost-Bahnhof wurden gekündigt.

Für den Verein ist das die größte Herausforderung der letzten Zeit. In den vergangenen zehn Jahren wurden viel Liebe und Energie in die Gestaltung der Räume mit dem Museum, den Modellbahnanlagen und dem Café gesteckt. Jetzt steht ein kurzfristiger Umzug bevor.

Zu neuen Räumlichkeiten sind mehrere Lösungen im Gespräch. Eventuell bleibt dem Verein die Feldbahnanlage hinter den Eisenbahngleisen erhalten. In dem Gleisoval wäre genug Platz für mehrere Wohn-Container. Für die Eisenbahnfahrzeuge wird über eine kleine Schuppenlösung nachgedacht. Die bisherigen Kontakte verliefen positiv. Unterstützung wurde von der Stadt und dem bisherigen Vermieter, der Uetersener Eisenbahn AG, signalisiert.

Für den Umzug, die eventuelle Anmietung von Lagerflächen und die Herrichtung neuer Räume ist der Verein auf Spenden angewiesen. Dazu wird zeitnah eine Spendenmöglichkeit auf der Internetseite des Vereins eingerichtet. Spenden auf das Vereinskonto bei der Sparkasse Südholstein

IBAN DE17 2305 1030 0015 2020 13

sind auch willkommen. Bei Beträgen ab 50 € wird auf Wunsch gern eine Spendenbescheinigung ausgestellt.

In dem Güterschuppen soll für das örtliche Busunternehmen eine Wartungsanlage für Elektrofahrzeuge entstehen.

 

Eisenbahnfreunde Uetersen-Tornesch e.V.

Der Vorstand

 

Die Eisenbahnfreunde Uetersen-Tornesch e.V. beschäftigen sich seit 1989 mit Eisenbahnthemen rund um Uetersen, Tornesch und den Rest der Welt. Ein Teil des ehemaligen Güterschuppens der Uetersener Eisenbahn an der Bahnstraße ist als Vereinsraum ausgebaut.

Dort sind zahlreiche Erinnerungstücke und Dokumente der Uetersener Eisenbahn ausgestellt. Eine betriebsfähige Modellbahnanlage in Spur N zeigt die Strecke Uetersen Stadt bis Tornesch auf dem Stand der 1960er Jahre. Eine weitere Modellbahnanlage in Spur HO ist in einem Nebenraum im Aufbau.

Im hinteren Teil des Güterschuppens auf dem ehemaligen Rampengleis stehen Normalspur-Fahrzeuge an denen gelegentlich gearbeitet wird.

Im Außenbereich befindet sich eine kleine Feldbahnanlage mit Holzschuppen und Werkstatt. Die Teile dafür wurden von aufgegebenen Werk-, Moor- und Torfbahnen aus der weiteren Umgebung zusammen getragen.

Die rund 40 Mitglieder des Vereins vom Jugendlichen bis zum Senior treffen sich mehrmals im Monat an Nachmittagen und Abenden zum gemeinsamen Beisammensein und arbeiten. Die üblichen Termine dazu stehen im Impressum dieser Webseite. Besucher sind stets willkommen.

An ca. drei Tagen im Jahr veranstaltet der Verein Fahrtage an denen der Vereinsraum besichtigt werden kann, die Modelleisenbahnanlagen in Betrieb sind und die betriebsfähigen Fahrzeuge im Außenbereich zur Mitfahrt bereit stehen. Dann ist auch das Eisenbahnercafe im mittleren Teils des Vereinsraums geöffnet. Die Termine dazu werden auf dieser Webseite, in der Tagespresse und auf Plakaten angekündigt. Auf Wunsch wird der Vereinsraum auch zu besonders vereinbarten Terminen für einzelne Besucher oder Gruppen geöffnet.

Seit einigen Jahren veranstaltet der Verein im Frühjahr die Uetersener Modellbahntage. Befreundete Vereine und Einzelpersonen aus der Umgebung zeigen transportable Teile ihrer Eisenbahnanlagen und andere interessante technische Dinge. Das Modellbahnhobby soll so breiteren Bevölkerungsschichten näher gebracht werden.

Abgerundet werden die Vereinsaktivitäten mit gelegentlichen Tagesauflügen und Rundreisen zu Museumsbahnen und anderen interessanten Bahnzielen in Deutschland und dem benachbarten Ausland.